Zu dieser Trainingseinheit

von Marcus Sorg (12.08.2014)
Das abgestimmte gruppentaktische Abwehrverhalten beinhaltet unter anderem das Einschätzen der räumlichen Situation, das Lenken des Gegners zum Mitspieler, das Unterstützen des Mitspielers (Doppeln) mit dem Ziel der geschickten Balleroberung. Im 2-gegen-2-Spiel können diese Basiselemente geschult und angewendet werden. Die Spieler sollen lernen, den Fokus der Wahrnehmung vor, hinter und seitlich von ihnen zu erweitern. Deshalb wird im Hauptteil zusätzlich das Zustellen von Passwegen geübt, so dass gar keine gefährlichen Steilpässe stattfinden können und der Gegner zum Dribbling, Quer- oder sogar Rückpass gezwungen wird. Genau diese Punkte sind dann Situationen, in denen die Balleroberung stattfinden muss.
zurückblättern Seite 1/3 vorblättern
zurückblättern Seite 1/3 vorblättern